Feedback

Was denkst du?

Was können Wir besser machen?
Was vermisst du hier noch?

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Arrow
Arrow
Slider

Götz Wittneben im Gespräch mit den beiden Musikern Manuela Ina Kirchberger und Thomas Plum. Schon als Kind kommt Manuela Ina durch die Arbeit ihres Vaters, der u.a. Bühnen-Elektriker war, mit unterschiedlichster Musik in Berührung und lässt sich von ihr begeistern. Sie bringt sich selbst das Klavierspielen bei  – völlig ohne Lehrer – weil sie von

2. Februar 2017 | Views on Youtube: 1.550

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Baubiologen und Holzingenieur Sigmund Schuster Anfänglich hat Sigmund Schuster Physik und Mathematik studiert, aber die Liebe zu seiner Frau und die Liebe zum Holz ließ in umschwenken zum Studium des Holzingenieurs und Baubiologen. Nach etlichen Jahren in der leitenden Position eines namhaften Fertighaus-Herstellers wurde ihm klar, dass das, was

19. Oktober 2016 | Views on Youtube: 2.700

Götz Wittneben im (Skype-)Gespräch mit dem Ethnologen und Publizisten Wolfgang J. Aurose (Oregon, USA). Gerade angesichts der letzten Immigrationswellen scheint es wichtig zu sein, zu schauen, ob in diesem Phänomen vielleicht die Chance verborgen ist, dass die Deutschen sich wieder ihres unverwechselbaren Wesens (unter allen anderen einzigartigen Nationen) bewusst werden können. Deutschland ist eine der

13. Oktober 2016 | Views on Youtube: 2.355

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Autor und Bewusstseinsbegleiter Mario Walz. Schon als Kind interessierten Mario Ufos, Magie und all die Fragen, die mit den ungeklärten Mysterien des Lebens zusammenhängen. Dass die Schule nicht der Ort ist, an dem sich ein Vielfrager wohlfühlt, dürfte auf der Hand liegen. Mario verließ – wie viele fragende Jugendliche

6. Oktober 2016 | Views on Youtube: 18.425

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Exopolitik.org-Gründer Robert Fleischer Im Jahre 2007 gründet der Journalist und Dolmetscher Robert Fleischer die Plattform „Exopolitik.org“, um Berichte über Kontakte mit oder Spuren von außerirdischem Leben auf der Erde zu sammeln und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei geht es ihnen schon lange nicht mehr darum, eine Hypothese

28. September 2016 | Views on Youtube: 9.597

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Volkswirtschaftler Prof. em. Bernd Senf. Die vielfache Problematik des herrschenden Geldsystems war lange Zeit verschleiert und kollektiv verdrängt. Bernd Senf hat durch seine Jahrzehnte lange Lehrtätigkeit und Öffentlichkeitsarbeit viel dazu beigetragen, den „Nebel um das Geld“ mehr und mehr zu lichten. So treibt zum Beispiel die Dynamik des Zinseszinses

22. September 2016 | Views on Youtube: 10.336

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Journalisten und Dokumentarfilmer Norbert Fleischer Mit seinem Dokumentarfilm-Debüt „Ramstein – Das letzte Gefecht“ (eine NuoViso-Produktion), der den amerikanischen Luftwaffen-Stützpunkt vor den Toren Kaiserslauterns klar als Drehscheibe des Todes in Bezug auf den amerikanischen Drohnenkrieg demaskiert, hat der Journalist Norbert Fleischer nach langer Zeit des Schreibens für die Printmedien gleich

15. September 2016 | Views on Youtube: 3.882
Arrow
Arrow
Slider

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Autor und Forscher Andreas Beutel im Rahmen der Reihe „Horizonte des Herzens“. Wer glaubt, die Frage „Was ist der Mensch?“ sei eine rein philosophische Frage, der nachzugehen ohne praktischen Nutzen für den menschlichen Alltag sei, wird in diesem Gespräch zwischen dem Theologen Götz Wittneben und dem Dresdner Autor und

8. September 2016 | Views on Youtube: 8.522

Götz Wittneben im Gespräch mit der Initiatorin des „Transformalen Netzes“ Annegret Hallanzy. Gibt es tatsächlich „Dunkelkräfte“ und muss ich vor ihnen Angst haben? Ja, es gibt diese Feldkräfte, aber wir brauchen keine Angst vor ihnen zu haben, auch wenn ihre Wirkungen durchaus unangenehm sein können, wie Annegret Hallanzy am eigenen Leib erfahren durfte. Sie stimmt

1. September 2016 | Views on Youtube: 20.530

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Arzt, Forscher und Philosophen Uwe Albrecht. Nach einer Zeit als Krankenpfleger studierte Uwe Albrecht Medizin und arbeitete als Notarzt und in Krankenhäusern, um aber immer mehr festzustellen, dass die konventionelle Medizin lediglich die „Öl-Lampe herausschraubt“, also Symptome ausschaltet, statt nach den Ursachen und dem Kontext von Krankheit zu forschen.

18. August 2016 | Views on Youtube: 12.494